Leseforum Oldenburg

 

Seit dem 19. Februar 2014 gibt es in Oldenburg ein Leseforum. Initiiert von Jürgen Schmidt und Hanna Seipelt treffen sich jeden zweiten Dienstag im Monat Menschen, die in Oldenburg und umzu als Autorinnen/Autoren in ihrer Freizeit tätig sind und von denen die meisten schon veröffentlicht haben. Ich bin gebeten worden, diese Foren zu moderieren und freue mich, dies seitdem leisten zu dürfen.     

Wolfgang Wulf (rote Jacke, Mitte) moderiert das erste Leseforum in Oldenburg

Bei diesem Leseforum bietet sich die Gelegenheit für die Autorinnen und Autoren, eigene Texte vorzulesen und Ratschläge zu erhalten, die für sie als Schriftsteller/innen wichtig sind. Der Austausch von Informationen steht ebenfalls im Mittelpunkt. Die Abende finden in der Gaststätte Mephisto in Oldenburg statt. Anke Kreuzwieser vom "Mephisto" hat mit liebevollen Details eine Atmosphäre geschaffen, die alle Anwesenden in eine lockere und äußerst angenehme Stimmung versetzt.

Impressionen vom Leseforum
Eine der vorgestellten Autorinnen, Annika Bühnemann, mit Moderator Wolfgang Wulf (Fotos von Rolf Glöckner)

Vorgelesen haben seitdem mehr als 60 Autorinnen und Autoren aus der Nordwest-Region. Dabei haben die Gäste in dieser Zeit sehr gute und beeindruckende Beispiele kreativer Texte zu hören bekommen. Alle Literaturgattungen kamen dabei vor. Es werden auch Fragen zur Verlagssituation und zum kreativen Schreiben diskutiert.

im neuen Jahr 2015 war wieder einmal t

 

Das Leseforum veranstaltet zudem jedes Jahr einen Lesemarathon, bei dem sich Autorinnen und Autoren im Oldenburger Kulturzentrum PFL vorstellten. In diesem Jahr findet dies am Sonntag, den 22. Oktober von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

 

Gegenwärtig werden auch zahlreiche Veranstaltungen angeboten, auf denen die erste gemeinsame Veröffentlichung des Leseforums vorgestellt wird. Es handelt sich um eine Anthologie zum Themenkomplex Frieden, Glück, Heimat. Diese Begriffe werden in dem Band in vielfältigen Texten in sehr unterschiedlicher Weise interpretiert.

  

Autorinnen und Autoren der Anthologie zusammen mit Verlegerin Renee Repotente (1. Reihe, 2 von rechts) und Wolfgang Wulf


Dies ist z. B. der Fall am Dienstag, dem 18. März, um 17.00 Uhr im Weltnaturerbeportal in Dangast, Edo-Wiemken-Str. 61. Aber auch am Sonntag, den 23. April 2017, um 14.30 h im Botanischen Garten in Oldenburg. Am Ostermontag, dem 17. April, um 19.00 Uhr wird es eine Lesung der Autorinnen und Autoren im Strandportal Bensersiel geben und am Sonnabend, den 20. Mai, um 11.00 Uhr kann man eine Lesung der Anthologie in der Stadtbibliothek Bremen/Vegesack, Aumunder Heerweg 87 erleben.


Die Treffen des Leseforum finden jeden zweiten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr in der Gaststätte Mephisto in Oldenburg am Arillerieweg statt.

Hier der Link zum Portal des Leseforums Oldenburg:  

http://www.leseforum-oldenburg.de/

 

Und auf facebook:  

https://www.facebook.com/pages/Leseforum-Oldenburg/223169067855098